Daten und Fakten

Kreta, die grösste Insel Griechenlands und nach Zypern die zweitgrösste Insel des Mittelmeeres, ist etwa 160km vom griechischen Festland entfernt.

Kreta hat eine Fläche von etwa 8300 qkm, und erstreckt sich auf 260km ost- westlich, und einer maximalen Breite von etwa 60km. An der schmalsten Stelle bei Ierapetra beträgt die Breite nur etwa 15km.


Größere Kartenansicht

Kreta hat ungefähr 600.000 Einwohner und ist aufgeteilt in 4 Regionalbezirke, Heraklion, Rethymno, Lasithi und Chania. Die Hauptstadt und gleichzeitig grösste Stadt Kretas ist Heraklion oder auch Iraklion genannt, mit etwa 140.000 Einwohnern.

Kreta ist sehr bergig, die höchsten Erhebungen hier sind.

  • das Ida- Gebirge (höchster Berg Psiloritis 2456 m)
  • die weissen Berge oder Lefka Ori (2452m)
  • das Dikti Gebirge (2148m)

Die Hochebenen Lasithi, Omalos und Nida machen Kreta sehr fruchtbar, nicht zu vergessen die Messara Ebene in Kretas Süden, die grösste Ebene, mit etwa 140 qkm. Die Messara Ebene ist ein landwirtschaftliches Anbaugebiet.

Kreta besitzt 3 Zivilflughäfen

  • Akrotiri bei Chania
  • Heraklion
  • Sitia

2 weitere Flugäfen in Tymbaki und Kastelli werden als Militärflughäfen genutzt.

Die wichtigsten und grössten Häfen befinden sich in Heraklion und in der Souda- Bucht bei Chania. Neben den Häfen von Agios Nikolaos, Sitia und Rethymno gibt es auf der ganzen Insel mehrere kleine Fischerei- Häfen.

Comments are closed.